Geschichte der Praxis

Dr. Walter Immertreu legte 1945 in Garmisch sein Notabitur ab. Nach verpflichtenden Aufbausemester (Wiederherstellung der zerstörten Gebäude,  oder in seinem Fall, Mitarbeit im zahntechnischen Labor der Universitätszahnklinik) studierte er in Trimestern, so daß er, nach seiner Assistenzstelle in Augsburg, 1954 seine erste Praxis in Geretsried eröffnen konnte. Besonders das Interesse an Kieferchirurgie und seine belegärztliche Tätigkeit am Kreiskrankenhaus Wolfratshausen machten in bekannt.

Nach wenigen Jahren erfolgte der Umzug in das heutige Rathaus von Geretsried.

1968 wurde das Haus im Lenauweg 1 fertiggestellt in das der Praxissitz verlegt wurde.

Hier wird die Praxis von Schwiegertochter Anna und Sohn Elmar weitergeführt.